Einstiegs-Rabatt bis 05.12.: Sichere Dir 20% Rabatt auf den Kurs mit dem Code GEWINNEN20

Für Einsteiger und Fortgeschrittene bis 1600 DWZ:

Gewinnen mit 1.e4

Dieses Großmeister-Repertoire stellt 90 % aller Hobby-Spieler bereits in den ersten 15 Zügen vor unlösbare Aufgaben

Jetzt Zugriff erhalten
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt Zugriff erhalten

Stell Dir vor, ein Großmeister würde sich persönlich Zeit nehmen und mit Dir ein auf Deine Spielstärke zugeschnittenes Eröffnungsrepertoire ausarbeiten. Ein Repertoire, das 90 % der Gegner auf Deinem Spielniveau bereits in der Eröffnung völlig überfährt.

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Ist es aber nicht.

Lass mich Dir kurz erklären, wie genau das auch für Dich möglich ist - und wie Du Deine Gewinnquote mit Weiß aus der Eröffnung heraus drastisch erhöhen kannst.

Du kennst das sicherlich selbst: Wenn Du mit Schwarz mit einem System konfrontiert wirst, das Du nicht kennst, kommst Du sofort in Schwierigkeiten oder stehst bereits nach 10-15 Zügen auf Verlust. Besonders, wenn es sich dabei um exotische Varianten oder Gambits handelt, die Du genau kennen musst, um nicht unmittelbar in eine verlorene Stellung zu gelangen.

Kein schönes Gefühl, oder?

Wenn wir uns die Schach-Datenbanken anschauen, wird Folgendes offensichtlich:

Auf einem Spielniveau von bis zu 1600 DWZ bzw. ca. 2000 Online-Rating haben die allerwenigsten Schwarzspieler ein ansatzweise solides Repertoire. Oder überhaupt ein Repertoire.

Sie kennen vielleicht ein paar grobe Pläne und 1-2 Hauptvarianten - aber spätestens dann hört es auf. Was meinst Du: Wie oft würde ein Großmeister gegen diese Spieler bereits nach wenigen Zügen einen signifikanten Vorteil aus der Eröffnung erspielen?

Logisch - sehr oft.

Und genau diesen Effekt kannst jetzt auch Du in Deinen Partien erzielen - und zwar mit einem für Dich vorgefertigten Weiß-Repertoire, durch das Du zahlreiche Partien bereits in den ersten Zügen für Dich entscheiden wirst....

Jetzt Zugriff erhalten

Ich stehe in vielen Partien einfach nach 10 Zügen auf Gewinn!

Das schrieb mir kürzlich einer meiner Schüler, nachdem ich ihm mein speziell für Einsteiger angefertigtes Weiß-Repetoire zur Verfügung gestellt habe.

Und genau dies ist nun auch für Dich möglich! Besser noch: Dank “Gewinnen mit 1.e4” besitzt Du einen kompletten Fahrplan für Weiß, der Dir gegen jede gängige Antwort von Schwarz eine messerscharfe Variante auf dem Silbertablett serviert - und den Großteil Deiner Gegner bereits in der Eröffnung vor unlösbare Aufgaben stellt...

Vergangen sind außerdem die Zeiten, in denen Du Dir mühsam Empfehlungen aus Schachbüchern oder irgendwelchen YouTube-Tutorials zusammensuchen musstest. Empfehlungen, die - seien wir ehrlich - in 90 % der Fälle für Deine spezifische Spielstärke eh völlig fehl am Platz sind.

Als Trainer habe ich in den letzten Jahren Spielern auf allen möglichen Niveaus dabei geholfen, ihr Schach stetig zu verbessern und dabei habe ich eine Sache immer wieder festgestellt:

Vor allem Spieler bis zu einer DWZ von 1600 bzw. einer Online-Zahl bis zu 2000 holen absolut NICHTS aus der Eröffnung heraus!

Schlimmer noch:

Sie stehen oft sogar mit Weiß nach der Eröffnung schlechter. Und das nur, weil ihre Gegner ein paar Züge auswendig gelernt haben...

Das ist verständlich, denn wer hat schon Lust, stundenlang Eröffnungen zu pauken, ohne wirklich zu wissen, welche Varianten den besten Effekt haben?

Statt dutzende oder sogar hunderte Stunden auf Eröffnungs-Analyse zu verschwenden, will ich Dir heute die Abkürzung zeigen. Eine Abkürzung, mit der Du Deine Gegner bereits in der Eröffnung in die Enge treibst, sodass ihnen Angst und Bange wird.

Nach einer umfassenden statistischen Auswertung von Millionen von Partien sowie genauester Computer-Analyse habe ich die für Deine Spielstärke effektivsten Eröffnungen für Weiß in diesem kompakten und praxisorientierten Kurs zusammengefasst:

“Gewinnen mit 1.e4”

Mit diesem Weißrepertoire fegst Du Deine Gegner regelmäßig vom Brett

Mit diesem Video-Kurs habe ich Dir alle Arbeit abgenommen, Dein eigenes Eröffnungsrepertoire in monatelanger, schweißtreibender Arbeit entwickeln zu müssen.

Du kannst einfach meinen in der Praxis tausendfach erprobten Anleitungen folgen, sodass Dir auf einen Schlag ein komplettes Repertoire zur Verfügung steht, mit dem Du in Deinen Weiß-Partien von Beginn an die Kontrolle übernimmst.

Du wirst Varianten lernen, die nicht nur kaum jemand auf Deinem Level kennt, sondern die außerdem BRANDGEFÄHRLICH sind, solange Deine Gegner sie nicht bis ins kleinste Detail studiert haben.

Und glaube mir: Bis zu einer DWZ von 1600 bzw. einem Online-Rating von 2000 kennt fast niemand diese Varianten ausreichend.

Doch selbst wenn Deine Gegner die gröbsten Fehler vermeiden und sich vom Druck halbwegs befreien, müssen sie in der Regel viel Zeit dafür aufwenden. Vor allem in Blitz- oder Schnellschachpartien fehlt ihnen diese Zeit später und sie geraten in arge Zeitnot. Und was passiert, wenn Dein Gegner in einer kritischen Stellung in Zeitnot ist?

Genau, er macht spielentscheidende Fehler.

Jeder Deiner Züge aus diesem Repertoire wird sich für Deine Gegner wie eine eiskalte Dusche anfühlen...

Computergeprüfte ANALYSEN

Das komplette Repertoire ALS PGN-DOWNLOAD

Erklärung aller IDEEN & PLÄNE

Es gibt genau drei Gründe, warum dieses Repertoire in Deinen Händen zu einer brandgefährlichen Waffe wird, mit der Du etliche Partien durch reinen Wissenssprung für Dich entscheiden und Deine Gegner regelmäßig in wenigen Zügen zur Aufgabe zwingen wirst.

Grund Nummer 1: Du spielst ausschließlich aggressive Varianten und Gambits, gegen die Deine Gegner speziell im Hobbybereich statistisch gesehen fast nie die richtige Antwort finden und ihnen schlichtweg die Spielstärke fehlt, inmitten des Gefechts die einzigen, rettenden Varianten zu berechnen.

Schauen wir uns dazu ein konkretes Beispiel aus dem Kurs an.

Im folgenden Datenbank-Ausschnitt siehst du, dass der Zug d5 in jener Stellung lediglich rund 750 Mal gespielt wurde. Das entspricht in diesem Fall ziemlich genau 1,8 % aller in dieser Stellung aufgezeichneten Partien. Und das, obwohl d5 der EINZIGE Zug ist, der für Schwarz nicht direkt in eine klare Verluststellung mündet.

Mit anderen Worten: In über 40.000 gespielten Partien wurde nur 750 Mal der Zug gespielt, der einen schnellen Verlust abwendet. Also hast Du in dieser Stellung bereits eine über 98%ige Chance, eine klare Gewinnstellung zu bekommen. Keine schlechte Quote, oder?

Grund Nummer 2: Du lernst genau die Varianten, die auf Deinem Niveau statistisch gesehen in tausenden Partien aus der Praxis am besten gepunktet haben.

Im nächsten Beispiel aus dem Kurs siehst Du, dass der Zug Lf4 in jener Stellung zu einer Gewinnrate von 57 % für Weiß führt.

Gleichzeitig scoren die beiden häufigsten Züge Lc4 und Ld3 jeweils in über 150.000 gespielten Partien nur 49%.

Nicht nur überraschst Du Deine Gegner mit seltenen Zügen, sie sind außerdem vom Computer gutgeheißen und haben in der Praxis gezeigt, dass sie Schwarz vor enorme Schwierigkeiten stellen.

Dieser Kompaktkurs ist gespickt mit vielen solchen überraschenden Varianten und ich garantiere Dir: Der Großteil aller Gegner auf Deinem Level werden gegen diese Züge völlig machtlos sein und in wenigen Zügen grobe Fehler begehen, die sie in einen uneinholbaren Nachteil bringen.

Grund Nummer 3: Mit diesem Eröffnungsrepertoire hast Du nicht nur mein persönliches Praxiswissen auf Deiner Seite, sondern Du greifst außerdem auf die Ergebnisse tiefster Engine-Analysen mit einer Spielstärke von 3500 zurück.

Denn alle Varianten, die ich Dir in diesem Kompaktkurs bereitstelle, habe ich mit einer superstarken Engine mit Elo 3500 bis ins letzte Detail geprüft.

Und glaube mir: Dabei habe ich zahlreiche Goldstücke gefunden, die in der Praxis kaum gespielt werden, aber teilweise unmittelbar zum Gewinn oder in klar bessere Stellungen führen.

Im Folgenden siehst Du einen Screenshot aus der Lichess-Online-Datenbank, in der Hunderte von Millionen Partien gespeichert sind:

Wie Du hier sehen kannst, wird der Zug Sd5 in der Praxis statistisch gesehen sehr selten gespielt. Und doch hat meine Analyse ergeben, dass dieser Zug zu einer klaren Gewinnstellung für Weiß führt. Unterstrichen wird das auch von der Statistik, denn nach diesem Zug gewinnt Weiß 66% der Partien - eine ganz schöne Menge!

Genau das wird Deine Realität, nachdem Du die Varianten und Gambits aus “Gewinnen mit 1.e4” regelmäßig spielst.

Keine “billigen Tricks”!

Du magst Dich jetzt fragen: “Aber sind das nicht nur irgendwelche billigen Eröffnungsfallen, und wenn sie nicht klappen, stehe ich hilflos da?”

Nein.

Alle Varianten in dem Kurs bauen auf den goldenen Eröffnungs-Prinzipien auf: Wir kämpfen um das Zentrum, entwickeln unsere Figuren auf bestmögliche Felder und bringen den König in Sicherheit. Du wirst neben dem Lernen von gefährlichen Eröffnungsvarianten auch definitiv Dein Schachverständnis mit dem Kurs schulen, denn Du erlebst immer wieder, wie Figuren maximal effektiv eingesetzt werden können.

Und es sind auch keine billigen Fallen und wenn der Gegner sie kennt, stehen wir wie die Kuh vorm Scheunentor.

Ja, mit dem Repertoire spielst Du hochaggressive Varianten, opferst Bauern und manchmal gar Figuren. Und in sehr vielen Fällen werden Deine Gegner nicht damit umgehen können und Du erhältst bessere, wenn nicht sogar Gewinnstellungen. Aber keine Sorge, in den seltenen Fällen, dass Deine Gegner den richtigen Pfad finden, stehst Du nicht direkt klar schlechter oder auf Verlust. Im allerschlimmsten Fall stehst Du vielleicht minimal schlechter, aber in den meisten Varianten noch nicht mal das.

Du hast also absolut kein Risiko und zwingst Deine Gegner, den schmalen Balanceakt durch den Variantendschungel zu finden, wo ein einziger Fehltritt bereits eine Verluststellung bedeuten kann. In jeder Eröffnung erkläre ich dabei mit vielen Textkommentaren die Ideen hinter den einzelnen Zügen. So kannst Du alles wunderbar nachvollziehen und vor allem viel besser merken und in Deinen Partien anwenden.

Du erhältst außerdem die Möglichkeit die gesamte Datenbank zum Download, sodass Du immer und überall schnell auf sie zugreifen kannst. So weißt Du immer auch nach Abschluss der Eröffnungsphase, was die typischen Pläne und Strategien in den jeweiligen Stellungen sind, um Deine Position weiter zu verstärken.

Hier siehst Du ein Beispiel aus der Datenbank:

So erwischst Du Deine Gegner oft eiskalt und lässt sie gar nicht erst “in die Partie kommen”

In “Gewinnen mit 1.e4” erwartet Dich unter anderem:

  • Wie Du das auf Einsteiger-Niveau beliebte Stafford-Gambit derartig neutralisierst, dass Deine Gegner es nicht mehr wagen werden, es gegen Dich zu spielen
  • Nicht eine, sondern zwei brandgefährliche Waffen in der Italienischen Partie, mit denen Du Deine Gegner früh vor schier unlösbare Probleme stellst
  • Spektakuläre Opfer, taktische Ideen und ein simpler, jedoch effektiver Aufbau im Morra-Gambit, mit dem Du das Geschehen in der Sizilianischen Verteidigung bestimmst
  • Eine seltener dritter Zug gegen Französisch, mit dem Du Deine Gegner direkt aus ihren gewohnten Stellungsbildern reißt und früh zum eigenen Nachdenken zwingst
  • Eine giftige Nebenvariante gegen die Caro-Kann-Verteidigung, mit der Du Deine Gegner 100%ig überraschst und direkt unter Druck setzt
  • Aggressive Ideen gegen die scheinbar so solide skandinavische Verteidigung - von nun an wirst Du Dich freuen, wenn Deine Gegner diese Eröffnung spielen!
  • Simple und effektive Rezepte gegen seltene Eröffnungen wie die Pirc & Moderne Verteidigung, Nimzowitsch -sowie Aljechin-Verteidigung
  • Und vieles, vieles mehr in über 15 Stunden Videolaufzeit
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt Zugriff erhalten

Für wen ist “Gewinnen mit 1.e4” geeignet?

  • Du bist ambitionierter Schachspieler und hast eine DWZ unter 1600 bzw. unter 2000 Online-Wertungszahl
  • Du möchtest deutlich bessere Stellungen aus den Eröffnungen bekommen als bis jetzt
  • Du weißt häufig nicht, was Du am Anfang der Partie machen sollst, wo die Figuren hingehören und was die typischen Pläne sind
  • Du möchtest gerne ein brandgefährliches Weißrepertoire direkt vom Großmeister auf dem Silbertablett serviert bekommen

Für wen ist “Gewinnen mit 1.e4” nicht geeignet?

  • Deine Wertungszahl liegt über 1600 DWZ bzw. 2000 Online-Wertung
  • Du willst in der Eröffnung nicht aggressiv spielen und Dich erst mal irgendwie aufbauen, bevor die Action losgeht
  • Du willst mit viel Eigenaufwand über Wochen und Monate Dein eigenes Weißrepertoire aufbauen

Mit diesem im deutschen Raum einzigartigen Kurs bekommst Du Deine Komplettlösung, um Dich schon oft ab den ersten Zügen in Vorteil zu bringen.

Nach tausenden begleiteten Schachspielern kann ich Dir versprechen:

Wenn Du meinen Empfehlungen folgst und die einzelnen Eröffnungen in diesem Kurs ab sofort verwendest, wirst Du deutlich mehr Partien von Anfang an für Dich entscheiden. Außerdem wirst Du selbstbewusst gegen jede erdenkliche Variante aufspielen können, in dem Wissen, dass Du Deine Gegner Zug für Zug unter massiven Druck setzen und regelmäßig zu spielentscheidenden Fehlern zwingen wirst.

Zusätzlich wirst Du Deine Gegner regelmäßig so überraschen, dass sie bereits in der Eröffnung (viel) zu viel Zeit verbrauchen müssen, die ihnen später fehlt.

Kurzum erhältst Du durch “Gewinnen mit 1.e4” einen unfairen Vorteil, der Dir etliche Siege und deutlich mehr Rating bescheren wird.

Und das für nur EINMALIG 159€.

Kaufoptionen

Du kannst entweder eine Einmalzahlung tätigen oder bequem in sechs Raten zahlen.

€159,00

Einmalzahlung

Jetzt kaufen

6 mal €26,95

Ratenzahlung

Jetzt kaufen

Jetzt Kurs buchen und sofort Zugang freischalten

Gewinnen mit 1.E4
  • Über 15h Videomaterial
  • 142 Übungsaufgaben, um Schlüsselstellungen zu trainieren
  • Datenbank als PGN-Download
  • Nachspielen in Chessbase & Lichess
  • Erklären von Plänen & Ideen

159 €

Jetzt Zugriff erhalten

Was andere Leute über Modern Chess sagen

Thomas Schering

Motivierend und unglaublich effektiv!

Der Kurs ist top! Man kann quasi in den Kopf von Niclas sehen und lernt so, wie ein GM Schach denkt, und das habe ich mir eigentlich immer gewünscht. Ich denke, das ist fast noch wichtiger, als die eigentlichen Varianten zu sehen. Es gab Bücher, die genau das versucht haben, aber die Videos mit den Kommentaren in Verbindung mit dem Schachbrett und allen Möglichkeiten der Darstellung bieten eine unschlagbare Kombination und heben das Training auf ein für mich bisher nicht erlebtes Niveau. Der Preis war im ersten Moment ein gewisses Hindernis, aber die Trailer haben mich überzeugt und jetzt sehe ich, wie viel Arbeit und Aufwand in den Kurs investiert wurde und wie liebevoll und effektiv sich Niclas einbringt und ich bin froh, den Schritt gewagt zu haben.

Jakub Kwiatkowski

Großartiger Kurs!

Dieser Eröffnungskurs ist ein grossartiger Kurs. Nicht nur bietet er dem Käufer eine unglaubliche Anzahl an den verschiedensten Variantenzügen und eine riesige PGN-Datenbank, sondern erklärt GM Huschenbeth die Ideen hinter diesen Zügen und die generellen Ideen der Eröffnung in den Videos. Das hier Wert besonders auf das Erklären der Ideen und Pläne gelegt wird, ist super. Somit muss man nicht jede Variante Zug für Zug auswendig kennen, sondern man kann auch, falls man mal einen Zug vergessen hat, selber auf ihn kommen, wenn man eben diese Ideen und Pläne kennt. Ich habe die Eröffnung seitdem regelmässig gespielt und wirklich sehr gute Stellungen damit erreicht, unter anderem dank dem Kurs. Fazit: großartiger Kurs!

René Lüdtke

1. E4 ist 1A!

Nach den ersten Videos merkt man schon die hohe Qualität der Schachausbildung und meine Lust zu lernen ist bei diesem Kurs einfach nur unglaublich groß, da das Konzept hinter der Auswahl der Varianten und die Art und Weise der Lehre einfach genial sind! Weiter so!

Mein Versprechen an Dich

Ich bin so überzeugt davon, dass dieses Repertoire Dir massenweise Gewinnstellungen mit Weiß aus der Eröffnung beschert, dass ich Dir folgendes Angebot mache. Wenn Du in Deinen ersten 10 Weißpartien, in denen Du das Repertoire spielst, keine Gewinnstellung innerhalb der ersten 15 Züge bekommst, kannst Du Dein Geld zurück verlangen. Die einzige Bedingung ist hierbei, dass es zehn verschiedene Gegner sein müssen und sie eine Online-Zahl unter 2000 bzw. eine DWZ unter 1600 haben. Du hast also absolut kein Risiko.

Jetzt Zugriff erhalten

Über mich

Mit vier Jahren habe ich das Spiel von meinem Vater gelernt. Und seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen. Mit 9 Jahren ging es in den ersten Schachverein, mit 13 wurde ich deutscher Jugendmeister, dann mit 18 deutscher Meister der Herren und Nationalspieler.
Eröffnungen haben mich schon immer fasziniert und ich habe es von klein auf geliebt, neue Ideen zu finden und gewiefte Fallen für meine Gegner auszutüfteln. Anfang 2019 wurde ich Sekundant von Weltklassespieler Hikaru Nakamura und unterstütze ihn seitdem bei der Eröffnungsvorbereitung gegen die besten Spieler der Welt.

Auf Modern Chess möchte ich mein jahrelang gesammeltes Wissen teilen und anderen Schachspielern zu dem bestmöglichen Start in die Partie verhelfen.

MEINE ERFOLGE

  • Sekundant von Weltklassespieler Hikaru Nakamura
  • Deutscher Meister 2010 & 2019
  • Großmeister seit 2012
  • Geteilter dritter Platz bei der Europameisterschaft 2019
  • Höchste Elo-Zahl: 2628

Häufige Fragen zum Videokurs “Gewinnen mit 1.e4”

Bei den Bezahloptionen wird nur Kreditkarte oder Paypal angezeigt. Ist auch eine Zahlung per Überweisung möglich?
Ja, eine Zahlung per Überweisung ist möglich. Schreibe bitte dazu eine kurze E-mail an kontakt@modernchess.de
Wie wurden die Inhalte und Varianten von dem Weiß-Repertoire ausgewählt?
Bei diesem Repertoire habe ich sehr praxis-orientierten Ansatz gewählt. Das bedeutet, ich habe die Online-Datenbank auf Lichess mit ca. 300 Millionen Partien im Rating-Bereich bis Level 2000 ausgewertet und dabei auf folgende zwei Aspekte geachtet: Zum einen habe ich aggressive, mitunter Gambit-Varianten gewählt, in denen Spieler auf dem Niveau enorme Schwierigkeiten haben, die richtigen Züge zu finden und Verluststellungen zu vermeiden. Zum anderen habe ich mich für die Fortsetzungen entschieden, die in der Datenbank eindeutig am besten punkten. Außerdem habe ich alle Varianten mit der stärksten Computer-Engine Stockfish (Elo 3500) bis ins Detail geprüft. So ist ein Praxis-Weißrepertoire entstanden, das Hobby-Spieler von Zug 1 unter Druck setzt und häufig bereits in der Eröffnung vor unlösbare Probleme stellt.
Für welche Spielstärke ist das Weiß-Repertoire "Gewinnen mit 1.e4" sinnvoll?
Das Weiß-Repertoire "Gewinnen mit 1.e4" ist am besten für Anfänger, Einsteiger und Hobby-Spieler bis zu einer DWZ von ca. 1600 bzw. einer Online-Wertungszahl von bis zu 2000 geeignet. In diesem Spielstärke-Bereich können die Spieler definitiv am stärksten von dem Repertoire profitieren.
Ist es möglich, das Eröffnungsrepertoire als PGN-Datenbank herunterzuladen?
Ja, das komplette Weiß-Repertoire kann als PGN-Datenbank heruntergeladen werden. Die Datenbank ist mit zahlreichen erklärenden Textkommentaren versehen und Du kannst im Schachprogramm Deiner Wahl die Varianten in Deinem eigenen Tempo durchgehen, Züge hinzufügen und Kommentare schreiben. Kein mühsames Eintippen der Züge aus dem Video ist nötig.
Wie lange habe ich Zugang zum Kurs "Gewinnen mit 1.e4"?
Sämtliche Inhalte und Dateien zum Download stehen Dir nach Kauf für unbegrenzte Zeit online zur Verfügung. Somit kannst Du die Lektionen in Deinem eigenen Tempo durchgehen und nach Belieben wiederholen.
Meine Frage wird hier nicht beantwortet. Wie kann ich euch erreichen?
Schreib mir gerne eine Nachricht an kontakt@modernchess.de und ich komme so schnell wie möglich auf Dich zurück.